top of page
  • anettesenn

Vom Schnee und seinen Flocken





Liebe Freundin, lieber Freund,


ja, ich mag den Schnee.


Vor allem den vom Himmel fallenden, tanzenden, fröhlichen, zuckrigen, flockigen, glitzernden, weichen, verzaubernden, leuchtenden, sanften, federleichten. Diese weissen Blumen, eisgekühlten Wasserfetzchen, fluffigen Kristallflocken, die als weisse Sterne auf unserer Erde landen - sich hier bei uns versammeln, bis wir endlich ruhig werden. Endlich ruhig. Und friedlich.


Sie stiften uns an! Stiften ein bisschen Frieden. Gestartet am Himmelsfirmament als „kleine gefrorene Rohlinge“ verwandeln sie sich auf ihrer Reise auf wundersame Weise in reinste, kleine Kunstwerke. In Eiskristalle. Ihr Künstler? Wohl nicht bekannt, die Menschen rätseln noch. Die Wissenschaftler sagen, seine Werkzeuge und Materialien seien Temperatur und Luftfeuchtigkeit und je nachdem wie die Reise einer Flocke verlaufen würde, verändere sich ihr Aussehen, ihr weisser filigraner Körper.


Die Schneeflocken haben also vieles gemeinsam und doch ist jedes Schneeflockengebilde anders als das andere. Kommt dir das bekannt vor? Es kommt auf uns herabgeschneit, was wir doch auch sind, hier auf der Erde. Gleich und verschieden. Es scheint sich nicht auszuschliessen, dass das zusammen geht. Es könnte auch uns etwas leichter fallen. Wie eine Flocke unter Flocken, ein Kristall, ein Mensch unter Menschen sein zu dürfen. Und an die Reise zu denken, die uns alle prägt.


Ich mag den Schnee. Wie er unter meinen Füssen knirscht, wie er auf meiner Zunge landet und schmilzt und ganz besonders wie er den Himmel und die Landschaft magisch verzaubert. Einhüllt in ein festliches Kleid. Und wenn wir Glück haben, geschieht das auch mit uns Menschen. Vielleicht warten wir deshalb so sehr auf die ersten Flocken im Dezember.


Ich mag den Schnee und seine Flocken sehr. Sehnsüchtig strecke ich ihm wie ein Kind meine geöffneten Hände entgegen.


Mit hoffnungsvollen Grüssen wünsche ich Euch frohe Weihnachten und ein gutes, friedliches Neues Jahr.


Anette Senn





Text und Landschaftsbild: Anette Senn, Foto Schneekristalle: iStockphoto.com



65 Ansichten

1 Comment


elve1703
Dec 23, 2021

Danke liebe Anette, du hast der Schneeflocke Leben eingehaucht und ihr eine Seele gegeben.

Ein schönes Bild das ich in mir trage ist, wie ich Freude hatte, meinen Kindern beim Schneeflockeneinfangen zuzuschauen.

In diesem Sinne wünsche ich allen eine gute Zeit.

Deine Tante Elisabeth

Like
bottom of page