top of page
  • anettesenn

Sekundenfein

Aktualisiert: 13. Feb. 2021

Glücksfunken tanzen

vor deiner Nase

so plötzlich –

kein Gedanke

es fehlt der Glockenschlag.

Quirlig wie ein Sommersand,

deine Haut ein Landesteg.

Es taucht ein

das kurze Glück,

sekundenfeiner Lichterglanz

entfacht tief und weit

wärmende Zufriedenheit.

Gedicht und Bild: Anette Senn



Der Rhein zwischen Jestetten-Altenburg (D) und Rheinau (CH) April 2020

52 Ansichten

Comments


bottom of page