top of page
  • anettesenn

Frühlingswärme

Aktualisiert: 13. Feb. 2021

ich lehne mich an diesen Baum

das warme Moos durchströmt

meine erschrockene Haut

schwere Tage fallen ab,

von mir in vergangenes Laub

der Frühling beginnt -

seine hellen Tage

scheinen tief bis in die

Nacht hinein. Zuversicht.



Gedicht und Bild: Anette Senn



Auf der Schanz, einem Keltenwall in Jestetten-Altenburg (D) gegenüber Rheinau (CH)

März 2020

22 Ansichten

تعليقات


bottom of page